Startseite

Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale2 Wochen .
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale
Am Freitag, den 31.1.2020 fand unsere alljährliche Jahreshauptversammlung statt, hier der ausführliche Bericht:

Im Jahr 2019 – 116 Einsätze- Beförderungen-Ehrungen

Marcus Jung, der 1. Vorsitzende, gab einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr 2019 ab. Die Höhepunkte waren unsre alljährlichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Himmelfahrtwanderung, der Aktionstag „Feuerwehr inside“ mit dem Türkisch Islamischer Kultur Verein e. V. sowie unser alljährlicher Kerwatanz. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden sowie allen Helfern für das gezeigte Engagement und freute sich, dass das vergangene Vereinsjahr zu einem tollen Erfolg wurde. Die Feuerwehr Schwarzenbach/Saale konnte im vergangenen Jahr 5 Neuzugänge für sich gewinnen, allerdings sind aus privat und beruflichen Gründen leider ein paar Austritte zu verzeichnen. Der Vorsitzende erwähnte, dass die sportlichen Aktivitäten im Verein sehr gut angenommen und besucht werden.
Dem Kassier des Vereins- Marcus Hoffmann- wurde von den Kassenrevisoren eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt, worauf die Entlastung der Vorstandschaft erteilt wurde.
Jugendwart Benjamin Oster berichtete, dass die Jugendgruppe wieder einige eigene Übungen, wie z. B. Wasserentnahme aus offenen Gewässern sowie Fahrzeugkunde abhielt und auch am Wissenstest teilnahm. Das Highlight war der 24 Stunden Tag, der zusammen mit den Ortsteilwehren sowie den Jugendlichen der BRK-Bereitschaft statt fand. Er bedankte sich bei allen Helfern, die an diesen Tagen mitgeholfen hatten. In ihrer Freizeit besuchte die Jugendgruppe unter anderem die Therme Erding, das Jugendzeltlager in Selbitz und wirkten auf dem Schwarzenbacher Weihnachtsmarkt mit.
Klaus Frisch, Verantwortlicher für den Bereich Atemschutz berichtete in einem umfangreichen Bericht über die zahlreichen Aktivitäten der Atemschutzgruppe. Im Jahr 2019 nahmen auch wieder einige Kameraden am Leistungsbewerb Atemschutz in Schierling, in der Oberpfalz, mit Erfolg teil. Hier wurden die Stufen „Bronze“ sowie die Stufe „Silber“ abgelegt.
Die beiden Kommandanten Roland Fuchs und Bernd Frisch blickten auf das Jahr 2019 hinsichtlich der Einsätze zurück. Die Wehr wurde zu insgesamt 116 Einsätzen gerufen. Diese gliederten sich in 43 Einsätze im abwehrenden Brandschutz, 61 Einsätze im Technischen Hilfsdienst, 4 Sicherheitswachen, 4 sonstige Tätigkeiten sowie 4 Einsätze mit Gefahrstoffen. Bei diesen Einsätzen sind 13 Fehlalarme, davon 2 böswillig herbeigeführte Fehlalarme enthalten. Hervorzuheben im Jahr 2019 sind die zahlreichen Flächenbrände die Ende Juli unsere Kameradinnen und Kameraden einiges abverlangte, um größeren Schaden abzuwenden. Roland Fuchs berichtete über diverse Neuanschaffungen der Wehr, wie zum Beispiel die restlich gelieferte Schutzkleidung, sowie das neue Tanklöschfahrzeug TLF 4000, welches als Ersatz für das in die Jahre gekommene Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 beschafft wurde. Es besuchten auch wieder einige Schulklassen der Grundschule die Feuerwehr und es wurden 2019 auch wieder Räumungsübungen in der Grundschule durchgeführt. Im vergangenen Jahr wurden auch wieder die Leistungsprüfungen "Die Gruppe im Löscheinsatz" sowie „Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz“ abgelegt. Zu erwähnen ist, dass wieder einige Kameraden die letzte Stufe „Gold-Rot“ abgelegt haben.
Ein Dank galt allen Gruppenführern, allen aktiven Mitgliedern für die geleistete Arbeit, den Führungsdienstgraden und auch der Stadt Schwarzenbach a.d.Saale für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr 2019.
Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren die Beförderungen und Ehrungen verdienter Kameradinnen und Kameraden. Zur Feuerwehrfrau wurde Jasna Zapf, zum Feuerwehrmann Ilhan Altinova, zum Oberfeuerwehrmann Jochen Leupold sowie zum Löschmeister Maximilian Fochler befördert.
Es wurden mehrere Kameraden für Ihre langjährige aktive Dienstzeit geehrt: Robin Fuchs und Tom Brich für 10 Jahre, Klaus Frisch und Jörg Frisch für 20 Jahre. Jörg Dietze wurde für 25 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Besondere Anerkennung erhielt Thomas Sachs für 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr Schwarzenbach an der Saale. Für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Reinhard Walter geehrt.
Grußworte überbrachten der 1. Bürgermeister Hans-Peter Baumann, der Kreisbrandmeister Jörg Frisch sowie die Feuerwehrreferenten der Stadt Schwarzenbach a.d.Saale Rüdiger Lang und Manfred Möckel.

Auf dem Bild zu sehen von links:
stellv. Kommandant Bernd Frisch, Kreisbrandmeister Jörg Frisch (Ehrung für 20 Jahre aktiven Dienst), Kommandant Roland Fuchs, 1. Vorsitzender Marcus Jung, Jochen Leupold (Beförderung zum Oberfeuerwehrmann), Robin Fuchs, Tom Brich (beide Ehrung für 10 Jahre aktiven Dienst), Maximilian Fochler (Beförderung zum Löschmeister), Jörg Dietze (Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst), Thomas Sachs (Ehrung für 40 Jahre aktiven Dienst), Klaus Frisch (Ehrung für 20 Jahre aktiven Dienst), 1. Bürgermeister Hans-Peter Baumann.
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale4 Wochen .
Heute stand der erste Unterricht der Atemschutzgeräteträger des Jahres 2020 auf dem Plan. In einem Unterricht erfolgte die jährliche Unterweisung in die Unfallverhütungsvorschriften. Neben der körperlichen Fitness müssen die Atemschutzgeräteträger auch gut ausgebildet sein, um die physisch und psychisch anstrengenden Einsätze unter Atemschutz absolvieren zu können.
Diese Schulung ist für jeden Atemschutzgeräteträger Pflicht und wird neben den zahlreichen Übungen und Einsätzen durchgeführt. 40 Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Oberkotzau, Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale und Freiwillige Feuerwehr Martinlamitz trafen sich dazu im Oberkotzauer Gerätehaus.
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale2 Monaten .
Nur durch die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Schwarzenbach an der Saale, des Landkreises Hof, des THW und des Rettungsdienstes konnte schlimmeres verhindert werden. Auch wir möchten uns für die Unterstützung jeder einzelnen Einsatzkraft bedanken. Der betroffenen Familie wünschen wir alles Gute.
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale
NEWS5
19.12.2019 (HO) Vierseithof steht lichterloh in Flammen: Mehrere Verletzte bei Großbrand Beim Brand auf einem Bauernhof in Schwarzenbach an der Saale sind am Mittwochabend 50 Hühner verbrannt. Vier Menschen wurden leicht verletzt. Wie die Polizei meldet, brach das Feuer im Schwarzenbacher Ortsteil Gottfriedsreuth gegen 21:30 Uhr aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr standen eine Maschinenhalle und ein Nebengebäude bereits lichterloh in Flammen. Weitere große Löschfahrzeuge wurden daraufhin nachalarmiert. Ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohngebäude konnte damit verhindert werden. Gegen 23:30 Uhr zählte die Einsatzleitung 180 Rettungskräfte vor Ort. insgesamt brannten drei Gebäude komplett aus. Ein landwirtschaftlicher Maschinenpark wurde zerstört und etwa 50 Hühner verendeten in den Flammen. Schweine, die in einem Stall untergebracht waren, konnten gerettet werden. Polizei Oberfranken Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale Feuerwehr Oberkotzau Feuerwehr Münchberg Feuerwehr Helmbrechts Ug-Öel Lkr. Hof UG-SanEL Stadt & LKR Hof Feuerwehr Konradsreuth
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale
Feuerwehr Schwarzenbach a.d.Saale3 Monaten .
13 Teilnehmer absolvierten ein Seminar "Praxis für Rettungstechniker", bei dem die technische Rettung aus einem verunfallten PKW in verschiedenen Situationen, z.B. Seiten- und Dachlage geübt wurde. Im theoretischen Teil wurden auf die Herausforderungen der neuen Fahrzeugtechnologien eingegangen. An 4 PKWs konnten die Teilnehmer bei praktischen Übungen verschiedene Rettungstechniken, sowie das Sichern eines verunfallten Fahrzeuges intensiv üben. Es war für alle ein langer aber sehr lehrreicher Schulungstag.