Jahreshauptversammlung 2018
 
Bei der Jahreshauptversammlung der Schwarzenbacher Feuerwehr gab der Vorsitzende Marcus Jung einen ausführlichen Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr 2017 ab.
Höhepunkte waren die Veranstaltungen anlässlich des 150-jährigen Vereinsjubiläums. So wurde im Casino der Firma Sandler AG ein Festkommers abgehalten, im Rathaushof
fand ein Open-Air-Konzert mit „X-Rise” statt und abgerundet wurden die Festlichkeiten mit einem Kerwa-Tanz im Feuerzentrum. Der Vorsitzende bedankte sich bei
allen Kameradinnen und Kameraden sowie allen Helfen für das gezeigte Engagement und freute sich, dass das Jubiläumsjahr zu einem tollen Erfolg wurde.
Die Feuerwehr Schwarzenbach konnte im vergangenen Jahr sechs Neuzugänge für sich gewinnen. Marcus Jung erwähnte, dass die sportlichen Aktivitäten im Verein sehr gut
angenommen und besucht werden.

Dem Kassier des Vereins, Marcus Hoffmann, wurde von den Kassenrevisoren eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt, worauf die Entlastung der Vorstandschaft erteilt wurde.
Jugendwart Benjamin Oster berichtete, dass die Jugendgruppe wieder einige eigene Übungen, wie Erste Hilfe, Knoten und Stiche abhielt und auch am Wissenstest teilnahm.
Das Highlight war jedoch der 24-Stunden-Tag, bei dem mit einigen Ortsteilwehren sowie der BRK-Bereitschaft Hof wieder viele Übungseinsätze absolviert wurden.
Oster bedankte sich bei allen Helfern, die bei diesem Tag mitgeholfen hatten. In ihrer Freizeit besuchte die Jugendgruppe den Kletterpark in Hof, sie war Kart fahren,
wirkte auf dem Schwarzenbacher Weihnachtsmarkt mit, um nur einige Aktivitäten zu nennen.

Jörg Frisch, Verantwortlicher für den Bereich Atemschutz, informierte über die zahlreichen Aktivitäten der Atemschutzgruppe. lm Jahr 2017 nahmen einige Kameraden
am „Leistungsbewerb Atemschutz“ in Hemau in der Oberpfalz mit Erfolg teil. Hier wurden die Stufen „Bronze“ sowie zum ersten Mal die Stufe „Silber“ abgelegt.

Die beiden Kommandanten Roland Fuchs und Bernd Frisch blickten auf das Jahr 2017 hinsichtlich der Einsätze zurück. Die Wehr wurde zu insgesamt 88 Einsätzen gerufen.
Diese gliederten sich in 28 Einsätze im abwehrenden Brandschutz, 54 Einsätze im technischen Hilfsdienst, 13 Fehlalarme, fünf Sicherheitswachen sowie eine sonstige Tätigkeit.
Roland Fuchs berichtete über diverse Neuanschaffungen der Wehr, wie zum Beispiel neue Schutzkleidung, sowie einige Umbauten des Feuerwehrgerätehauses. Es besuchten
auch wieder einige Schulklassen der Grundschule die Feuerwehr und es wurden 2017 auch wieder Räumungsübungen in der Grundschule durchgeführt.
Ein Dank galt allen Gruppenführen, Feuerwehrkameraden, den Führungsdienstgraden und auch der Stadt Schwarzenbach für die Unterstützung. Roland Fuchs bedankte sich bei allen aktiven Mitgliedern für die geleistete Arbeit.

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren die Beförderungen und Ehrungen verdienter Feuerwehrler.
Folgend Kameradinnen und Kameraden wurden befördert bzw. geehrt:

Feuerwehrfrau:  Flora Gorzel
Feuerwehrmann: Leon Gorzel, Jonas Sammet, Maximilian Woitag, Viktor Plaum, Rene Benkert
Oberfeuerwehrfrau: Stephanie Krenzer, Larissa Schmutzler
Hauptfeuerwehrmann: Thomas Kraus
Brandmeister: Bernd Frisch

Stephanie Krenzer und Stefan Frisch erhielten ihre Ärmelabzeichen für 10 Jahre aktiven Dienst.
Thomas Hoffmann und Willi Kraus wurden für 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet.
Aufgrund besonderer Verdienste erhielten Klaus Kuhn und Peter Jäger das Bayerische Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber.
 
Grußworte überbrachten Bürgermeister Hans-Peter Baumann, Kreisbrandmeister Gerhard Schmidt sowie der Feuerwehrreferent der Stadt Schwarzenbach, Rüdiger Lang.

Thomas Hoffmann gab einen kurzweiligen, mit vielen Anekdoten gespickten Rückblick auf seine 40-jährige aktive Dienstzeit, was mit Begeisterung aufgenommen wurde.
 
 
Marcus Jung
 

JHV

Auf dem Bild von links:
Kommandant Roland Fuchs, stellv. Kommandant Bernd Frisch (Beförderung zum Brandmeister), Peter Jäger (Bayerisches Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber),
Thomas Kießling (2. Vorsitzender), Klaus Kuhn (Bayerisches Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber), Marcus Jung (1. Vorsitzender),
Thomas Hoffmann, Willi Kraus ( beide Ehrung  für 40 Jahre aktiven Dienst), Maximilian Woitag, Viktor Plaum, Rene Benkert, Jonas Sammet (Beförderung zum Feuerwehrmann), Stephanie Krenzer (Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau und Ehrung für 10 Jahre aktiven Dienst)